Albert-Fischer-
Chor

Albert Fischer

Sondershausen 
/ Thüringen 


Albert Fischer wurde am 26. Juli 1878 in Aue
geboren. Er studierte in Dresden und Berlin
Gesang und Komposition. Er wirkte als Helden-Bariton in Berlin, Metz, Elberfeld und Hannover.
Von Sondershausen aus begründete er
seinen Ruf als Konzertsänger.

Er lehrte von 1907 bis 1920 am Sondershäuser
Konservatorium Gesang und wurde dort zum
Professor und Kammersänger ernannt.

Von 1920 bis 1923 lehrte er an der Hochschule
Berlin, war von 1925 bis 1926 an der Staatsoper
tätig und lebte bis 1945 als Konzertsänger
und Gesangspädagoge in Berlin.
In Berlin ausgebombt, übersiedelte er wieder nach Sonders-
hausen, wo er wiederum am Konservatorium unterrichtete.

Professor Albert Fischer starb am 6. Juni 1948 in Sonders-
hausen. Ihm zu Ehren nannte sich das von ihm geleitete Doppel-
quartett "Albert-Fischer-Doppel-Quartett" Sondershausen.

<<< zurück