Albert-Fischer-
Chor

Aus unserem Vereinsleben

Sondershausen 
/ Thüringen 



27.01.2013
Konzert des Akademischen Orchesters der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unter der Leitung von Johannes Köhler
Hierzu einige Informationen unseres Sangesfreundes Gerd Mei√üner: ___ 257 Jahre Mozart, 130 Jahre Musiktradition einer Sondersh√§user Familie ___ Als am 27. Januar ein Diplomand aus Weimar den Taktstock im Sondersh√§user Achteckhaus erhob, eilten ihm 130 Jahre Musiktradition seiner Familie voraus. Johannes K√∂hler studiert in Weimar Orchesterdirigieren, f√ľr sein Diplom leitete er das Akademische Orchester Halle. 1882 kam der Chordirektor Alexander Kellner aus Geschwenda an das hiesige Gymnasium, gab bis 1924 Musikunterricht und gestaltete mit dem Zeichenlehrer Stade und dem Direktor Dr. B√§rwinkel die k√ľnstlerischen Darbietungen der 2 Bildungseinrichtungen in Sondershausen √ľber Jahrzehnte. Dr. Friedrich Lammert schreibt 1930 in seiner Brosch√ľre "Das Gymnasium zu Sondershausen, vom 16.Jahrhundert bis 1928": " Auf k√ľnstlerischem Gebiete fanden sich damals und f√ľr die n√§chsten Jahrzehnte drei besonders daf√ľr geeignete M√§nner zusammen, deren mannigfaches Wirken wohl jeder Sch√ľler versp√ľrt hat, der Oberlehrer und sp√§tere Professor Dr. B√§rwinkel, der Zeichenlehrer Prof. Stade und der Gesanglehrer Chordirektor Kellner." Alexander Kellner ist der Ururgro√üvater von Johannes K√∂hler. Die Familie K√∂hler hat von 1960 bis heute das musikalische Leben in Sondershausen mitgestaltet und auch bestimmt. Der Enkel Alex Kellners, Dieter K√∂hler, kam 1945 nach der Bombardierung Nordhausens mit seinen Eltern nach Sondershausen und zog zum Gro√üvater in die Alexander Puschkin Promenade. Das Haus mit dem hohen Giebel ist noch heute Familienbesitz. Dieter K√∂hler machte 1952 in Sondershausen Abitur und studierte in Weimar Schulmusik. 1958 begann er mit seiner Frau Ingrid in Sondershausen den Schuldienst. In der K√§the-Kollwitz-Schule beginnend, kam er 1965 an das Gymnasium, wo sein Gro√üvater schon lehrte. Der Sohn Matthias studierte auch in Weimar Chordirigieren und ist heute Chordirektor an der Oper Frankfurt/Main, dem gr√∂√üten Opernchor Deutschlands. Und nun ist schon wieder ein Enkel so weit, dass er einem Orchester vorsteht. Sowohl Dieter K√∂hler, als auch Matthias und Johannes haben √ľber Jahre im Albert Fischer Chor gesungen und uns angeleitet. Wir w√ľnschen Johannes toi toi toi f√ľr seinen weiteren Weg, sein Gro√üvater w√§re sehr stolz auf ihn, seine Gro√ümutter ist es.
 
zur Bildergalerie  

10.-12.. Mai 2013
Workshop und Konzert "Nachtgesang im Walde"
Es geh√∂rt zu einer sch√∂nen Tradition des Albert-Fischer-Chores Sondershausen, gemeinsam mit befreundeten Ch√∂ren aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands zu musizieren. So nutzten im vergangenen Jahr zwei Gastch√∂re aus Niedersachsen die vom Th√ľringer S√§ngerbund durchgef√ľhrten Workshops in den R√§umen der Landesmusikakademie Th√ľringen. Es handelt sich hierbei um das Wunstorfer Doppelquartett aus der Region Hannover und die Liedertafel Vechelde, einer Kleinstadt in der Umgebung von Braunschweig. Die S√§nger waren fasziniert von den Probem√∂glichkeiten in den R√§umen des Marstalls und der Akustik im Achteckhaus. Der Albert-Fischer-Chor hatte im letzten Fr√ľhsommer die Gelegenheit, an den Ufern des Steinhuder Meeres gemeinsam mit diesen beiden Ch√∂ren einen musikalischen Nachmittag zu gestalten. W√§hrend des Treffens wurde die Idee geboren, ein besonderes Event in Sondershausen durchzuf√ľhren, in dessen Mittelpunkt die Auff√ľhrung einer Komposition von Franz Schubert stehen soll. Franz Schubert (1797 - 1828) gilt als Begr√ľnder der romantischen Musik im deutschsprachigen Raum. Der begnadeten Lyrik wird in der Vertonung seines "Nachtgesang im Walde" beispielhaft Ausdruck verliehen. Die Besonderheit des gemeinsamen Konzertes in Sondershausen besteht in der instrumentalen Begleitung durch ein Hornquintett von Studierenden der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

18.05.2013
150 Jahre Männerchor Bebra
Mit dem S√§ngergru√ü "Liedhoch durch den M√§nnerchor Sondershausen-Bebra wurde das Fest er√∂ffnet. Mit Liedauftritten gratulierten die Bebraer Singv√∂gel, die Chorgemeinschaft Berka/Jecha, der M√§nnergesangsverein Holzsu√üra, der Albert-Fischer-Chor, der Frauenchor Berka und die Jagdhornbl√§ser, sowie die Solistin Evelin Fleicher/Messerschmidt. Durch das Programm f√ľhrte Sangesbruder S.Dulz.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

31.05.2013
Einweihung B√ľrgersaal in der Cruciskirche
Mit einer Festveranstaltung und viel Prominenz wurde der erste Teil des B√ľgerzentrums Cruciskirche zur Nutzung √ľbergeben. Der Albert-Fischer-Chor als zuk√ľnftiger Mieter umrahmte diese Veranstaltung.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

02.06.2013
165 Jahre Männerchor Holzsußra
Zum Jubil√§um des M√§nnerchores Holzsu√üra gratulierte auch der AFC mit einigen Liedern. Das S√§ngertreffen stand unter dem sch√∂nen Motto: "Singen macht Freu(n)de". Besonder beeindruckt waren die S√§nger sowie die mitgereisten Partnerinnen von der √ľberw√§ltigenden Vielfalt des Kuchenbuffets. Deshalb gilt den Frauen aus Holzsu√üra unser besonderer Dank.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

08.06.2013
Chormeile zum Th√ľringentag 2013 in Sondershausen
Nat√ľrlich war der Albert-Fischer-Chor auch mit einem Beitrag zum Th√ľringentag in seiner Heimatstadt dabei.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

21.06.2013
Kommers des AFC 2013
Auch in diesem Jahr trafen sich die Mitglieder des AFC zu Ihrem allj√§hrlichen Kommers. In alter Tradition fand man sich wieder in einem Berggarten √ľber der Stadt Sondershausen zusammen, um in geselliger Runde Lieder erklingen zu lassen.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

25.10.2013
Vorbereitung des Besuchs des Männerchores aus Odawara im Herbst 2014
Der Odawara Dansei Gashoudan aus Japan wird vom 26.09. bis 28.09. 2014 zu einem Gegenbesuch beim Albert-Fischer-Chor in Sondershausen erwartet. Drei Vorstandsmitglieder des AFC trafen sich in Leipzig mit dem Chef des Vorbereitungsteams des japanischen Chores Tatsuo Heki. Herr Heki nutzte einen dienstlichen Aufenthalt in Leipzig, um wichtige Einzelheiten des Treffens mit dem AFC pers√∂nlich (in engl.) zu besprechen. Wir √ľbergaben u.a. einen detaillierten Ablaufplan in engl. Sprache und tauschten Notenmaterial f√ľr den gemeinsamen Teil des Chorkonzertes aus.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

14.12.2013
Weihnachtskonzert der Landesmusikakademie im Achteckhaus
Die Sondersh√§user Madrigalisten und der Albert-Fischer-Chor pr√§sentierten unter der musikalischen Gesamtleitung von Akademiedirektor Prof. Dr. Eckart Lange weihnachtliche Chormusik aus vier Jahrhunderten. Der Albert-Fischer-Chor unter der Leitung von Daniela Ivanova brachte in mehreren Abschnitten bekannte aber auch neu erarbeitete weihnachtliche Chorst√ľcke zu Geh√∂r.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie  

22.12.2013
Weihnachtskonzert des AFC erstmals in der wiederaufgebauten Cruciskirche
Ein √ľberaus erfolgreiches Weihnachtskonzert gestaltete der AFC in der wiederaufgebauten Cruciskirche in Sondershausen. "Kyffh√§user online" berichtete mit dem folgenden Wortlaut: Proppe volles Konzert: "WEIHNACHTLICHE KL√ĄNGE WIEDER IM ALTEN GOTTESHAUS" unter diesem Leitthema stand gestern am Nachmittag das Weihnachtskonzert des Albert-Fischer-Chors Sondershausen... Nach nunmehr 80 Jahren erklangen am gestrigen 4. Adventssonntag erstmalig wieder aus einem religi√∂sen Anlass, dem Fest der Geburt Christi, dem Weihnachtsfest, sowohl kirchliche als auch weltliche Lieder. Der Albert-Fischer-Chor Sondershausen legte damit einen neuen Meilenstein in der Geschichte dieses altehrw√ľrdigen Hauses.Das wollten die Sondersh√§user nicht verpassen. Schon kurz nach 15:00 Uhr str√∂mten die ersten Besucher in Richtung des B√ľrgerzentrums Cruciskirche, um ja einen Platz zu finden. Und das hatte sich auch gelohnt. Zur Begr√ľ√üung w√ľrdigte allerdings Moderator Manfred K√ľhnemund zuerst die Leistungen des F√∂rderverins Cruciskirche, ohne den es dieses Konzert an diesem Ort nicht gegeben h√§tte. Die ehemalige Kirche St. Crucis am Planplatz in Sondershausen gilt als √§ltestes Geb√§ude der Stadt. Ihre Erbauung geht auf das Jahr 1392 zur√ľck. Und es war ein Ohrenschmaus, den Albert-Fischer-Chor Sondershausen in diesem Konzert zu h√∂ren, und mit dem ausklingendem 4. Adventssonntag zur besinnlichen Weihnachtzeit √ľberzuleiten. Das Konzert stand unter der Leitung von Daniela Ivanova. Die Duette sangen Anja Stracke und Ralf Wiesemann. Und so auch noch nicht gesehen, das Trompetentrio unter der Leitung von Britta Corel-Zerres.
 
zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie   zur Bildergalerie